Ofenpflege

Damit Sie lange Freude an ihrem gusseisernen Kamin von Morsø haben, sollten sie ihn gut pflegen. Dazu gehört vor allem eine sinnige Befeuerung, achten Sie bitte auf nicht zu hohe Anfangstemperaturen.

Ansonsten reicht es, wenn sie ihren Ofen regelmäßig von Asche befreien und eventuell die Sichtscheiben reinigen. Falls Sie nicht gut getrocknetes Holz verwenden, oder ihren Ofen zu voll packen, kann sich Russ an der Sichtscheibe absetzten.

Übrigens: Die früher häufig gebrauchte Ofenschwärze ist für Morsø-Kamine nicht zu empfehlen. Sie lässt ihren Ofen nur fleckig und unansehnlich werden. Verwenden Sie stattdessen für angestrichene Öfen Morsø-Senothermfarbe. Die erhalten Sie auch bei uns. Emaillierte Morsø-Kaminöfen brauchen Sie nur mit Wasser reinigen. Bei starker Verschmutzung empfielt sich haushaltsübliche Kernseife.

Und falls einmal etwas kaputt gehen sollte – typische Abnutzung gibt es beispielsweise bei Dichtungen – haben wir für Sie auch original Morsø Dichtschnur, Dichtungssätze, Ofenkitt, Kaminmörtel, Farbe und so weiter. Natürlich helfen wir gern beim Einbau.